Beitrag vom 15.06.2021

Ferienspiele in Meinhard finden im August statt
Auch in 2021 wird die Gemeinde Meinhard für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren aus Meinhard Ferienspiele anbieten. Beginn ist am 26. Juli und Ende am 6. August mit einem Abschlusskonvent im Schlosshof. Lager wird die Meinhard-Schule sein. Es steht unter anderem eine Exkursion in einen Glockenturm an und darüber hinaus soll in der Natur geforscht werden. Vier Storchennester sollen unter Anleitung eines Schreiners gebaut werden. Ellen Fusch, Joachim Hesse, Rebekka Henning, Jenniver Krüger, Danja Geil und Stephanie Flügel stellen die Betreuung. Das Angebot richtet sich an Eltern, die die Betreuung in den Ferien wegen der Arbeit nicht gewährleisten können. Die Tagesgebühr beträgt mit Frühstück und Mittagessen zehn Euro. Anmeldung: meinhard.de im Netz, Anmeldeschluss 2. Juli.

Beitrag vom 14.06.2021

Ausflugsfahrt als Zeichen von Normalität
Werranixe legt ab sofort auf dem Werratalsee wieder von Schwebda und Eschwege aus ab Schwebda – Dass das Ausflugsschiff Werranixe wieder über den Werratalsee zuckelt, werteten viele Passanten am Ufer bei der Jungfernfahrt im Jahr 2021 am Samstag als ein gutes Zeichen. Die Werranixe wurde von Wassersportlern und Spaziergängern freudig winkend begrüßt.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Beiträge vom 08.06.2021

„Lampenfieber“ für die Kunst
Mit einem Kartenspiel sollen Solokünstler unterstützt werden
Die Livekultur ist wieder gestartet – wenngleich die Anfangsgeschwindigkeit noch langsam ist. Beinah eineinhalb Jahre waren Künstler aus der Öffentlichkeit verbannt – doch deshalb längst nicht unkreativ. Um vor allem die Solokünstler wieder ins Bewusstsein der Menschen zu rücken, hat ein süddeutscher Spieleverlag das Kartenspiel „Lampenfieber“ entwickelt, bei dem derzeit 50 Künstler aus ganz Deutschland gemeinsam die Hauptrollen spielen – darunter der in Grebendorf lebende Schauspieler Lutz Jahr.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Ein kongeniales Führungsduo
PORTRÄT - Rene Dittmann und Manuel Brand stehen an Spitze der Friedaer Wehr
„Unsere Freizeit für Ihre Sicherheit.“ Mit diesem aussagekräftigen Leitspruch spricht die Einsatzabteilung der Feuerwehr Frieda die Einwohner des Meinharder Ortsteils an, der von den beiden Führungskräften der Aktivengruppe vorgegeben und spürbar beherzigt wird.
„Ja, wir opfern unsere Freizeit sehr gerne, um unsere Mitbürger in Sicherheit zu wiegen“, sagt Wehrführer Rene Dittmann. Diese Devise bekräftigt auch sein Stellvertreter Manuel Brand, der mit 17 Jahren selbst einen schweren Verkehrsunfall hatte und nicht zuletzt deshalb weiß, wie wichtig es ist, für Menschen in Not da zu sein.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Umbau für mehr Kinder
Kita Löwenzahn in Schwebda wächst – Neue Sanitäranlage
Ab August 2021 wird der Kindergarten Löwenzahn in Schwebda um eine Gruppe erweitert werden. Der Grund sind die vielen Neuanmeldungen von Kindern in der Gemeinde Meinhard. Das hat auch zur Folge, dass einige Sanierungsmaßnahmen vorgenommen werden müssen.
Der Sanitärraum für die Kinder wird erweitert, der Garderobenbereich vergrößert und der Eingangsbereich verlegt. Damit der Kita-Alltag aufgrund der Baumaßnahmen nicht beeinträchtigt wird, musste für diese Zeit eine Übergangslösung gefunden werden.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Hundetoiletten werden jetzt aufgebaut
Wer trotzdem Kot liegen lässt, muss künftig mit Ordnungsgeldern rechnen
Nun sind sie da – die Hundekot-Toiletten für die Meinharder Vierbeiner. Insgesamt 30 Toiletten wurden für die sieben Ortsteile beschafft und von privaten Spendern finanziert. Zurzeit baut der Bauhof sie auf, und zwar an Standorten, wo in der Vergangenheit vermehrt Hundekot einfach im Grün-, Gehweg- oder Straßenbereich liegen gelassen worden war.
Die Standorte wurden darüber hinaus auch so ausgewählt, dass die Kollegen des Bauhofes die Behälter anfahren können und nicht zu Fuß wertvolle Arbeitszeit in das Leeren investieren müssen. Neben dem Kasten für die befüllten Kotbeutel befindet sich darüber ein Kotbeutelspender. Die Toiletten sind aus eloxiertem Stahlblech und rosten daher nicht. Sollte ein Standort gar nicht angenommen werden, können die Toiletten einfach versetzt werden. Sie sind nicht durch ein Fundament an den Standort gebunden.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


„Wir ziehen alle an einem Strang“
Niclas Krannich ist jetzt Vorsitzender des Gemeindeparlamentes
Mein Name ist Niclas Krannich. Ich bin 28 Jahre alt und wohne und lebe mit meiner Frau und unserem Sohn in Grebendorf.
Meine Ausbildung absolvierte ich bei der Gemeinde Meinhard, seitdem arbeite ich bei einer Stadtverwaltung im Fachbereich Finanzen in einer leitenden Funktion.
Mein zweites Zuhause ist die Feuerwehr. Angefangen habe ich 2001 bei der Jugendfeuerwehr, seit 2010 gehöre ich der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Grebendorf an. Zudem engagierte ich mich in der Zeit von 2013 bis 2018 in der Gemeindejugendfeuerwehr, in der ich drei Jahre als Gemeindejugendfeuerwehrwart tätig war. Seit 2018 bin ich zweiter stellvertretender Wehrführer in Grebendorf.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Schmiedeköpfchenweg erhält neue Decke
Straßensanierung ist in Kürze beendet
Die Straße im Meinharder Ortsteil Motzenrode war seit Jahren abgängig. Die Gemeinde stand in der Verkehrssicherungspflicht. In 2020 waren entsprechende Mittel im Haushalt zur Verfügung gestellt worden. Doch die Witterungsverhältnisse verhinderten eine Bauausführung zum Ende des Jahres 2020.

Lesen Sie bitte HIER weiter!


Bauausschuss konstituiert sich
Die Termine des Parlaments im Überblick
Am Donnerstag, 17. Juni, findet um 19 Uhr im Bürgerhaus in Grebendorf die konstituierende und öffentliche Sitzung des neuen Bau-und Umweltausschusses der Gemeindevertretung Meinhard statt.
Im Anschluss daran findet dann um 20 Uhr eine gemeinsame, öffentliche Sitzung aller Ausschüsse der Gemeinde Meinhard statt.
In der darauffolgenden Woche, am Donnerstag, 24. Juni, findet um 20 Uhr, ebenfalls im Bürgerhaus in Grebendorf eine öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Meinhard statt.

Da die Plätze innerhalb des Gebäudes wegen der weiterhin geltenden Corona-Schutzmaßnahmen begrenzt sind, bitten wir die Zuschauer, sich unbedingt im Vorfeld der Sitzungen bei der Gemeindeverwaltung Meinhard unter der Telefonnummer 0 56 51 / 7 48 00 oder per E-Mail info@gemeinde-meinhard.de zur Sitzung anzumelden.
Die Tagesordnungen zu den Sitzungen können der Homepage der Gemeinde Meinhard und den Bekanntmachungskästen entnommen werden.




GOTTESDIENSTE:

Sonntag, 13. Juni:
  9.30 Uhr Jestädt
10.30 Uhr Grebendorf
10.30 Uhr Hitzelrode


Beitrag vom 01.06.2021

Meinhard veröffentlicht Hauptsatzung
Die Gemeinde Meinhard hat jetzt die Änderung ihrer Hauptsatzung auf ihrer Internetseite unter meinhard.de veröffentlicht. Zu finden ist die Satzung unter den Reitern Rathaus/ Politik/ Satzungen. Inhalt der Änderung ist die neue Gründung eines Bauausschusses, der in der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung am 20. Mai auf gemeinsamen Antrag von SPD und FDP mehrheitlich beschlossen wurde. Der Bauausschuss war vor fünf Jahren aufgelöst und in den Haupt- und Finanzausschuss integriert worden. Diese Entscheidung wurde jetzt rückgängig gemacht.