Beiträge vom 25.06.2019

Klettern für die Kleinsten
Spielgerät in Jestädt eingeweiht – Projekt mit 4900 Euro vom Land gefördert
Der Startschuss für das neue Klettergerüst für Kinder ab drei Jahren, den feuerte schon Anfang September des vergangenen Jahres der Staatssekretär des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Mark Weinmeister aus Guxhagen ab. Er übergab dem Förderverein Jestädt, der sich zur Auflage gemacht hat, die dörfliche Gemeinschaft zu erhalten und durch entsprechende Maßnahmen sowie Veranstaltungen der Gemeinnützigkeit zu dienen, 4900 Euro aus dem Landesprojekt „Starkes Dorf“.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Becherweihe mit Erdbeermilch
Umweltfreundliche Gefäße bei Meinharder Partnerschaftsverein
Anlässlich des vierten Friedaer Erdbeerfestes, der „Fête des fraises“, hat der Partnerschaftsverein Meinhard mit der Einweihung eines sogenannten Freundschaftsbechers einen Beitrag zur Müllvermeidung geleistet. Der Vorstand hat beschlossen, dass bei Vereinsveranstaltungen und jährlichen Begegnungen mit seinen französischen Freunden Einwegbecher, Plastikstrohhalme und ähnliches keine Rolle mehr spielen sollen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Unwetter überlastet Systeme
Hausbesitzer müssen sich gegen Wasserrückstau schützen
Groß, dunkel und mächtig kommen sie allmählich am Himmel daher – die Gewitterwolken. Verdunkeln den Himmel und lassen nichts Gutes ahnen. Bei Hitzegewittern treten sie meistens auf. Mehrere Kilometer hoch sind die Gewitterwolken und nur wenige Kilometer breit und lang. Von unzähligen kleinen Wassertröpfchen mit einem Durchmesser von bis zu drei Millimetern werden sie gebildet. Mehr als 1000 Tonnen können sie schwer werden. Eine Million Liter Wasser stehen da im Speicher – der Trinkwasserverbrauch der Gemeinde Meinhard in fünf Jahren.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Kindergarten-Eltern machen Ordnung
Förderverein der Kita Sonnenschein lud zu großer Gartenaktion ein
Trotz Johannisfestsamstag trafen sich einige Eltern und Erzieherinnen des Kindergarten Sonnenschein, um das Kindergartengelände für das bevorstehende Sommerfest herzurichten. Mit selbst mitgebrachten Gartengeräten ging es um 10 Uhr los. Eingangs erklärte Kitaleiterein, Frau Bullmann, welche Aufgaben zu erledigen seien. Schnell und unkompliziert teilten sich die Helfer nach Lust und Können ein. Tatkräftige Unterstützung erhielten die Eltern und Erzieherinnen natürlich von den Kindern, die mit viel Freude mit anpackten.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Jetzt kommt in Neuerode der Asphalt
Erster Bauabschnitt ist fertig
Die Ortsdurchfahrt Neuerode war seit Jahrzehnten eine Katastrophe. Fast zweieinhalb Jahre wurde geplant. Das Land Hessen als Straßenbaulastträger hatte dann die Straßensanierung in ihr Investitionsprogramm mit aufgenommen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


2018 war erneut ein erfolgreiches Jahr
Gemischter Chor Neuerode zieht Bilanz
Die Jahreshauptversammlung des Gemischten Chors Neuerode fand wie gewohnt im Dorfgemeinschaftshaus Neuerode statt. Die Vorsitzende, Sylvia Stranz, eröffnete die Versammlung und begrüßte die Anwesenden, darunter als Gäste Bürgermeister Gerhold Brill und Ortsvorsteher Bernhard Mensing.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


KURZ NOTIERT:

Grebendorfer Uschis laden zum Kinderfest
Für den kommenden Samstag lädt der TSV Grebendorf wieder alle Kinder zum traditionellen Grebendorfer Kinderfest auf den Sportplatz ein. Das diesjährige Fest, das von den „Uschis“ organisiert wird, steht unter dem Motto „Auf dem Bauernhof“. Passend zum Thema haben sich die Veranstalter wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm einfallen lassen – mit lustigen Spielstationen, einer Bastelecke und natürlich einer Menge Überraschungen. Kinder, die ihre Laufkarte vollständig ausgefüllt haben, das heißt, alle Stationen besucht haben, bekommen ein Getränk und ein Essen gratis. Aber mit Waffeln, Kuchen, Eis, kühlen Getränken und Slush-Eis ist für das leibliche Wohl aller kleinen und großen Gäste gesorgt. Das Fest beginnt am Samstag um 14.30 Uhr.


Gemeinde tagt zu Modellprojekt Holzige Biomasse
Die Teilnahme am Modellvorhaben des Werra-Meißner-Kreises „Holzige Biomasse“ steht unter anderem auf der Tagesordnung der Gemeindevertretung Meinhard, die am kommenden Donnerstag, 27. Juni, um 20 Uhr im Bürgerhaus in Schwebda tagt. Weitere Themen der Sitzung sind die Änderung des Bebauungsplanes „Am Knickelberg“ sowie verschiedene Sachstandsberichte zum Haushalt. Die FDP-Fraktion kündigt eine Anfrage zum Bau des Feuerwehrgerätehauses in Frieda an, die SPD stellt Anfragen zur Senkung der Hebesätze in der Gemeinde sowie zu Kanalspülmaßnahmen. Die Sitzung ist öffentlich, Bürger sind herzlich eingeladen.


GOTTESDIENSTE

Sonntag, 30. Juni: 9.30 Uhr Schwebda, 10.30 Uhr Grebendorf, 18 Uhr Neuerode, 19 Uhr Jestädt
Sonntag, 7. Juli: 9.30 Uhr Jestädt, 9.30 Frieda, 10.30 Uhr Hitzelrode, 10.30 Uhr Grebendorf


Beitrag vom 24.06.2019

Drei Chöre singen gemeinsam
Konzert und Angerfest in Schwebda
Gemeinsam singen der MGV Liedertafel 1860 Schwebda, der Bezirkslandfrauenchor Eschwege und der Regenbogenchor Frankershausen auf dem Anger in Schwebda und begeistern ihre Zuhörer mit gutem Zusammenspiel der Stimmen. Am Samstag richtete der MGV Schwebda das Angerfest zum 25. Mal aus und bekam Unterstützung von zwei weiteren Chören, mit denen er ab 18 Uhr gemeinsam ein Konzert in der Kirche gab.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 22.06.2019

Waldkita soll in Wanderheim
Initiatoren des Naturkindergartens wollen im August starten
Der von dem Verein „Zukunftsschmiede“ geplante Waldkindergarten für Eschwege und die benachbarten Gemeinden soll nach den Vorstellungen der Initiatoren bereits zum 1. August dieses Jahres seinen Betrieb aufnehmen. Ein geeigneter Platz wurde in der Gemeinde Meinhard inzwischen gefunden.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Weintheater öffnet erst im Herbst
Eröffnung der Bühne verschiebt sich
Das Weintheater am Grebendorfer Anger wird voraussichtlich erst im Oktober eröffnen. Der gebürtig aus Berlin stammende Schauspieler, Lutz Jahr, der vor zwei Jahren das alte Amtshaus gekauft hat, musste die eigentlich für Mai geplante Eröffnung des Theaters wegen zu vieler beruflicher Verpflichtungen und noch notwendiger Bauarbeiten verschieben.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 20.06.2019

Wolfsbrunnen ist Rallye-Station
Oldtimer-Rallye des ADAC kommt Freitag durch Eschwege
Mit 95 teams und insgesamt 230 Teilnehmern macht am morgigen Freitag zwischen 12 und 15 Uhr die 25. ADAC-Oldtimerfahrt Hessen-Thüringen Station am Schloss Wolfsbrunnen bei Schwebda.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Von Frieda nach Bad Langensalza
Heimatverein bietet eine Fahrt an
Die Mitglieder des Heimatvereins Frieda bieten am Samstag, 31. August, eine Fahrt nach Bad Langensalza an. Los geht es um 8 Uhr. Nach Ankunft gibt es ein Frühstück; im Anschluss wird der Traco-Park besichtigt. Präsentiert wird das ganze Spektrum der Garten- und Landschaftsgestaltung. Die zugehörige Manufaktur kann bis 14 Uhr besichtigt werden

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beitrag vom 19.06.2019

Drei Chöre, zwei Konzerte, eine Leidenschaft
Angerfest in Schwebda mit Chorkonzerten in der Kirche am 22. Juni – Auftritt in der Marktkirche im Oktober
Der Regenbogenchor Frankershausen, der Bezirkslandfrauenverein Schwebda sowie der Männergesangverein Liedertafel 1860 Schwebda treten am Samstag beim Angerfest in Schwebda auf. Alle drei Chöre stehen unter der Leitung von Thomas Martin, der sich für das Konzert in der Schwebdaer Kirche ein abwechslungsreiches Liedprogramm einstudiert hat.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beitrag vom 18.06.2019

Töne aus Topf und Teekessel
Javier Chernicoff spielt auf Eigenkonstruktion Schlagzeug
Töpfe und ein Teekessel sind seine Instrumente. Ein Grillrost ist ebenfalls im Spiel; Schneebesen und Holzlöffel ersetzen die Schlagzeugstöcke. Javier Chernicoff gastierte am Sonntag in Frieda. Er gab ein Konzert in der Kirche des Meinharder Ortsteiles.
Die Töpfe sind auf dem Grillrost montiert. Der Kessel nimmt seine erhöhte Position anstelle des Beckens ein, auf der anderen Seite ist ein Topfdeckel mit gleicher Funktion angebracht.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 13.06.2019

In Jestädt wird Geschichte geschrieben
Sparkassen-Stiftung Werra-Meißner finanziert Tafeln an historischen Gebäuden und Plätzen
In mühevoller Kleinarbeit hat der Förderverein Jestädt die Heimat- und Dorfgeschichte aufgearbeitet. Um die interessanten Ergebnisse nachfolgenden Generationen zu erhalten und damit die wertvolle Dorfgeschichte zu bewahren, wurden für historische Gebäude und markante Plätze Geschichtstafeln erstellt, die dem aufmerksamen Betrachter detaillierte Einblicke in die Geschichte Jestädts liefern.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Baustart für Friedas neues Feuerwehrgerätehaus
In Kürze beginnen die Bauarbeiten neben der Weinberghalle - Ende Oktober soll Hülle stehen
Am 28. Juni ist Baustart für das neue Feuerwehrgerätehaus in Frieda direkt neben der Weinberghalle. Bereits bis Ende Oktober dieses Jahres sollen die komplette Gebäudehülle einschließlich der Türen, Fenster sowie der Heizung fertig sein, damit das Feuerwehrfahrzeug dort bereits im Winter untergestellt werden kann. Darüber informierte Meinhards Bürgermeister Gerhold Brill auf der Sitzung des Friedaer Ortsbeirates am Dienstagabend.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Frieda erstmal ohne Chef
Neue Ortsvorsteherin wird voraussichtlich Bärbel Flügel
Seit Dienstagabend ist es amtlich: Friedas bisheriger Ortsvorsteher Christian Genau steht für sein Amt ab sofort nicht mehr zur Verfügung. Diese Entscheidung hatte er am Dienstag im Vorfeld der Ortsbeiratsitzung Bürgermeister Gerhold Brill per E-Mail mitgeteilt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Konzerte auf Töpfen in Frieda und Grebendorf
Am kommenden Sonntag, 16. Juni lädt das Pfarramt Meinhard um 10.30 Uhr zu einem ganz besonderen Konzert in die Kirche Frieda ein. Bei dem außergewöhnlichen Familienkonzert handelt es sich um eine Schlagzeugsession auf Küchenutensilien des gebürtigen Argentiniers Javier Chernicoff. Das Konzert wird am 30. Juni um 10.30 Uhr in der Kirche in Grebendorf wiederholt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beitrag vom 12.06.2019

25 Jahre im Dienst der Gemeinde
Inge Hellwig begeht Dienstjubiläum
Am 1. April 1994 hat Inge Hellwig den Dienst bei der Gemeinde Meinhard angetreten. 25 Jahre ist Sie nun dabei. Hellwig kümmert sich um das Dorfgemeinschaftshaus Jestädt in rührender Weise. Nun haben der Ortsvorsteher von Jestädt und der Bürgermeister von Meinhard das Jubiläum von Inge Hellwig entsprechend gewürdigt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 11.06.2019

Erdbeerfest in Frieda: „Vom Dorf, für das Dorf“
Vereine schenken ihrem Dorf großes Wandbild für frisch sanierte Weinberghalle
Am Pfingstsonntag fand im Meinharder Ortsteil Frieda zum vierten Mal das Erdbeerfest statt. Alles drehte sich um die Erdbeere. „Das Kommen hat sich gelohnt“, bilanzierte Bürgermeister Gerhold Brill. Wir nennen die Gründe.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER und HIER


„Mein Kind, Hilfe, mein Kind“
Pfingstübung der Feuerwehr Jestädt: Drei Personen gerettet
Seit langer Zeit steht bei der Feuerwehr in Jestädt die traditionelle Pfingstübung im Jahreskalender. Früher immer am Dienstag nach dem Christenfest, seit einigen Jahren beweisen die Aktiven der Einsatzgruppe ihre Schlagkraftnun nun am Samstag vor Pfingsten.
Erstmals fand das Geschehen unter der Leitung des neuen Wehrführers Patrick Möller statt, der, zurück im Gerätehaus, von einem überzeugenden Einsatz sprach.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Ein besonderes Herz für alle Mütter
Basteln im Kindergarten Löwenzahn
Einen tag vor Muttertag sind alle Löwenzahnkinder mit ihren Vätern in den Kindergarten gekommen, um gemeinsam für die Mütter eine Überraschung zu basteln. Im Vorfeld hatten die Kinder bereits Keilrahmenherzen bemalt. Diese sollten nun mit den Papas hübsch gestaltet werden.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Buntes Fest zum Geburtstag
Kita „Löwenzahn“ in Schwebda feiert mit Kindern, Eltern und Mitarbeitern
Der Trompetencorps Meinhard 1980 spielt „Happy Birthday“ für den Kindergarten „Löwenzahn“, während Kindergartenkinder und Ehemalige bei sonnigem Wetter alte und neue Spiele erkunden oder beim Luftballonwettbewerb einen Ballon fliegen lassen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


63 Meinharder besuchen Frankreich
Herzlicher Empfang in Partnergemeinde
63 Menschen aus Meinhard und Umgebung haben die französischen Freunde in der Partnergemeinde Courçon d’Aunis besucht. Die Anreise in die Nähe von La Rochelle am Atlantik wurde unterbrochen von einem Halt in Troyes.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Bonsaifreunde werden 25 Jahre alt
Schwebdaer Arbeitskreis feiert Jubiläum
In diesem Jahr blicken die Bonsaifreunde Werratal 94 auf 25 Jahre des Bestehens ihres Arbeitskreises zurück. Es war im Jahr 1993, als beim Kirmesmontag-Frühschoppen rein zufällig das Thema „Bonsai“ Gesprächsstoff war. Schnell war klar, dass es in Schwebda einige Leute gab, die diesem Hobby nachgingen. Nach und nach wurden die Kontakte untereinander aufgebaut, und Anfang des Jahres 1994 wurde dann der Entschluss gefasst, einen Arbeitskreis zu gründen, der dann bis heute den Namen „Bonsaifreunde Werratal 94“ trägt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


„Slowenien hat zwei Etagen“
Kinderprojekttag zu europäischem Land in Grebendorf
Der Kinderprojekttag „Slowenien“ ist in Grebendorf gefeiert worden. Das Thema des Jahres: „Kommt, alles ist bereit!“ geht auf eine Geschichte im Neuen Testament zurück und berichtet von einem Menschen, der zu einem Festessen eingeladen hatte. Doch alle Eingeladenen hatten schon etwas anderes vor und kamen nicht. Daraufhin wurden alle eingeladen, die sonst ausgeschlossen waren – etwa Obdachlose, Arme und Kranke.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Von Schnitzeljagd bis Tennis
Jetzt Kinder anmelden für die Ferienspiele der Gemeinde Meinhard
Auch in diesem Jahr bietet die Gemeinde Meinhard, dank der Unterstützung der vielen ehrenamtlichen Helfer wieder Ferienspiele für Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren an. Sie finden in der zweiten und dritten Ferienwoche, also vom 8. bis 19. Juli, statt. Egal ob Tennis, Schnitzeljagd, Wandern, Abenteuer bei der Feuerwehr oder der Umgang mit Pferden – die ehrenamtlichen Helfer und die Vereine haben wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt, um die Kinder in diesen zwei Wochen auf unterschiedlichste Art und Weise zu unterhalten. Die Ferienspiele bieten den Eltern eine gute Möglichkeit, ihre Kinder während der Sommerferien betreuen zu lassen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


GOTTESDIENSTE

Sonntag, 16. Juni: 9.30 Uhr Hitzelrode, 9.30 Uhr Grebendorf, 10.30 Uhr Jestädt, 10.30 Uhr Frieda
Sonntag, 23. Juni: 12 Uhr Sternwanderung nach Motzenrode


Beiträge vom 07.06.2019

Jugendraum wird aufgemotzt
Nach 40 Jahren wird in Motzenrode renoviert
Der Jugendraum in Motzenrode soll noch in diesem Jahr umgebaut, renoviert und energetisch saniert werden. Darauf hat sich der Ortsbeirat des Meinharder Ortsteiles jetzt verständigt, im Gemeindehaushalt sind dafür 10000 Euro eingestellt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Treffen der Dax und Monkey-Fans am Meinhardsee
Das internationale Honda Dax- und Monkey-Treffen unter dem Namen „Affentanz“ für alle Fans der Minibikes findet am Wochenende nach Pfingsten (14. bis 16. Juni) am Meinhardsee bei Grebendorf statt. Wie einer der Veranstalter, Andreas Mattis, mitteilte, erwarte man bis zu 250 Teilnehmer, die ihre Bikes auf dem Gruppenplatz am Campingplatz präsentieren. Hauptaktionstag soll Samstag, 15. Juni, sein. Dann gibt es am Nachmittag ab zirka 15 Uhr Beschleunigungsrennen, einen Dezibel-Contest, bei der gewinnt, dessen Maschinchen den größten Lärm macht, und eine Show-and-ShineVeranstaltung, bei der einige Mopeds prämiert werden.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 06.06.2019

„Sie ist da und sie ist rot“
Mit Erdbeerkönigin und Frau Holle: frieda lädt am Pfingstsonntag zum vierten Erdbeerfest ein
Alles dreht sich um die Erdbeere – am Pfingstsonntag feiert der Meinharder Ortsteil Frieda zum vierten Mal das Erdbeerfest – und wie Wolfgang Rautenberg von der Vereinsgemeinschaft der Friedaer Vereine bestätigen kann, ist auch die Erdbeere auf dem Feld inzwischen soweit: „Sie ist da und sie ist rot.“ Halte die warme sonnige Witterung weiter an, wird es sogar schon reichlich davon geben. „Das Erdbeerfest ist also gesichert“, sagt Rautenberg.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Der Baum des Anstoßes
Nach Umsetzung von Erle gibt Friedas Ortsvorsteher Amt auf
Friedas Ortsvorsteher Christian Genau hat seine Amtsniederlegung angekündigt. Zur Sitzung des Ortsbeirates am kommenden Dienstag, 11. Juni, will der 39-Jährige seinen Posten als Vorsteher des Ortsbeirates, den er seit 2015 innehat, zur Verfügung stellen – sein Mandat in dem Gremium will er allerdings behalten.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Der „Löwenzahn“ wird 50
Kindergarten Schwebda feiert Samstag sein Jubiläum mit einem bunten Fest
Das versteckt liegende Holzhaus in Schwebda sieht ein bisschen aus wie Pippi Langstrumpfs Villa Kunterbunt. Zwar steht kein Pferd auf der Terrasse, auch Herr Nilson schwingt sich nicht von Tür zu Tür – aber die 20 kleinen Annikas, Thomase und bestimmt auch einige Pippis, die hier den Tag verbringen, fühlen sich sichtbar wohl. Am Samstag feiert der Kindergarten „Löwenzahn“ seinen 50. Geburtstag mit einem bunten Fest für die ganze Familie.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Beiträge vom 05.06.2019

Meinhards Bürgerbus rollt
Zweimal pro Woche je sechsmal über alle Höhendörfer
Pünktlich wie ein Uhrwerk ist am Dienstagmorgen um exakt 8.10 Uhr der Meinharder Bürgerbus zu seiner Jungfernfahrt vom Hof der Gemeindeverwaltung in Grebendorf gestartet. Bürgermeister Gerhold Brill und seine rechte Hand, Stephanie Flügel, winken dem Neunsitzer hinterher. Am Steuer sitzt Klaus Blumröder (60) aus Jestädt – einer der acht ehrenamtlichen Fahrer, die sich die Touren des Bürgerbusses künftig teilen werden.
FAHRPLAN, siehe Startseite

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


Treibende Kraft im Partnerschaftsverein
Wolfgang Börne erhält Landesehrenbrief
In diesen Tagen trafen sich die der verschwisterten Gemeinden Meinhard und Courçon d’Aunis in Frankreich zum 30. Mal. Bei der Veranstaltung verlieh Bürgermeister Gerhold Brill im Auftrag des hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, Wolfgang Börner den Ehrenbrief des Landes Hessen für seinen Einsatz im Dienste der deutsch-französischen Freundschaft.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


KURZ NOTIERT

Pfingstübung der Jestädter Brandschützer
Seit vielen Jahren stellt die Einsatzgruppe der Feuerwehr von Jestädt an Pfingsten ihre Schlagkraft unter Beweis. Die Übung genießt eine lange Tradition, früher immer erst am Dienstag nach dem Christenfest, in der jüngeren Vergangenheit rücken die Aktiven samstags aus. Diesmal auch, am 8. Juni liegt ab 15.30 Uhr die Aufgabe zu grunde, eingeschlossene Personen aus einem brennenden Haus zu befreien und auch der Löschangriff wird an der Ecke Haupt- und Klingenstraße demonstriert. „Wir würden uns über viele Schaulustige sehr freuen, um den Einwohnern zu zeigen, dass sie sich auf uns verlassen können“, rührt Wehrführer Patrick Möller die Werbetrommel.


Beiträge vom 04.06.2019

Frühlingswanderung der SPD Grebendorf
Planung für Rundwanderweg vorgestellt
Zu einer Frühlingswanderung hatte der SPD-Ortsverein Grebendorf seine Mitglieder jüngst eingeladen. Die Vorsitzende Silvia Volkmar begrüßte den Vorsitzenden des Ortsverbands Meinhard, Günter Stein, den SPD-Vorsitzenden Jestädts, Gerhard Pippert, und vom Nachbarverein Schwebda Harald Schädler.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER


GOTTESDIENSTE

Pfingstsonntag, 9. Juni Gottesdienste mit Abendmahl: 9.15 Uhr Motzenrode, 9.30 Uhr Grebendorf, 10.30 Uhr Jestädt, 10.30 Uhr Schwebda
Pfingstmontag, 10. Juni: 11.00 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst in Neuerode (Rudi-Kaulfuß-Hütte)


Beitrag vom 01.06.2019

Ein musikalisches Feuerwerk
Eröffnungskonzert: Trompetencorps nutzt Akustik im Schlosshof
Es hat alles gepasst. Beim vierten Eröffnungskonzert nach dem Neustart ist das Trompetencorps 1980 Meinhard nicht nur wegen der Akustik auf den Schlosshof der Gemeindeverwaltung umgezogen, auch die räumlichen Möglichkeiten haben den rund 600 Besuchern viel mehr Platz geboten. Dass dann auch noch die 18 Aktiven ein musikalisches Feuerwerk der Extraklasse abgebrannt haben, setzte dem dreieinhalbstündigen Konzert die Krone auf.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER