Beitrag vom 14.12.2018

Herzen am rechten Fleck
Bayernfront Frieda: Jubiläumserlös fließt an Elternhaus für das krebskranke Kind
Sie sind nicht nur leidenschaftliche Anhänger des deutschen Fußball-Rekordmeisters, nein, die Mitglieder der Bayernfront Frieda beweisen immer wieder, dass ihre Herzen am rechten Fleck sitzen. Jüngstes Beispiel: Der Erlös, der beim Jubiläumswochenende anlässlich des 25jährigen Bestehens des Fanclubs erzielt wurde, ist einmal mehr an das Göttinger Elternhaus für das krebskranke Kind geflossen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Beiträge vom 11.12.2018

Noch fehlen 50 Ballen Heu
RTL-Fernsehen unterstützt Galloway-Züchter – Futter war Feuer zum Opfer gefallen
Die Hilfsaktion für die 14 Galloway-Rinder der Familie Mock aus Hitzelrode geht weiter. Am Montag kam ein Team des Fernsehsenders RTL-Hessen in dem Meinharder Ortsteil vorbei, um die Reichweite der Aktion über einen Beitrag noch mal zu erweitern.
Anfang November hatten bisher Unbekannte den gesamten Futtervorrat für die Galloways, insgesamt 85 Ballen Heu, angezündet. Das Heu war auf einer Weide am Ortsrand von Hitzelrode gelagert, die Polizei geht von Brandstiftung aus. Das Futter war restlos verbrannt.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Ingrid Richter neue Schützenkönigin
Vogelschießen beim SV Hubertus Jestädt
Beim Schützenverein Hubertus Jestädt wurde lange gekämpft, ehe beim 165. Schuss durch Ingrid Richter endlich der Korpus fiel und sie damit Vogelschützenkönigin wurde. Der Schützenverein veranstaltete jetzt wieder sein traditionelles Vogelkönigsschießen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Kein Gefallen fürs Klima
Jacob Maurer aus Witzenhausen kritisiert Projekt Holzige Biomasse in Grebendorf
Jacob Maurer aus Witzenhausen hat die Berichterstattung zur Rebellion der Gemeinde Meinhard gegen das Projekt „Holzige Biomasse“ in der WR verfolgt. Maurer, 92 Jahre alt, Weltreisender und Pädagoge, Vorsitzender des Werratalvereins Witzenhausen und über 20 Jahre im Umweltausschuss des Landkreises. Er ist ein erfolgreicher Autor mehrerer Publikationen zur Kultur und Heimat im Werratal, langjähriger Chemie- und Biologielehrer in Hessisch Lichtenau und Witzenhausen, und Maurer kennt sich aus.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Nikolaus besucht Sportkinder
Rund 30 Kinder des TSV Jestädt bekamen vorige Woche Besuch vom Nikolaus
Am 4. Dezember organisierte der TSV Jestädt für seine kleinsten Sportler den Besuch des Nikolauses. Die Übungsstunde stand dieses Mal ganz im Zeichen der Weihnachtszeit. Bevor der Nikolaus kam, wurden gemeinsam Plätzchen gegessen, gebastelt und getobt. Kurz vor Ende der Übungsstunde, pünktlich mit Einbruch der Dämmerung, begrüßte Vorsitzender Christoph Klug die rund 30 Kinder und deren Eltern. Nach einer kurzen Ansprache, in der er sich für die rege Teilnahme der in die Decke schießenden Teilnehmerzahl bei den Kindern und Eltern bedankte, nutzte er außerdem den Rahmen, um sich bei den Betreuerinnen Katja Sauer und Daniela Hiebenthal zu bedanken.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Altes Kirchenkreuz und neue Bäume
Heimatverein Jestädt war im Dorf aktiv
Beim Heimatverein Jestädt wurden einmal mehr tatkräftige Freiwillige gebraucht. Um unser Projekt „Milchberg“ weiter voran zu bringen, trafen wir uns am Freitagnachmittag und Samstagvormittag. Viele Helferinnen und Helfer kamen gut ausgerüstet und packten mit an.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Sprechstunden des Versorgungsamtes
Im März und Oktober bietet Kasseler Versorgungsverwaltung Sprechstunden in Kassel an
Im Jahr 2019 werden vom Versorgungsamt Kassel (Amt für Versorgung und Soziales) wieder Bürgersprechtage außerhalb der Dienststelle angeboten. Im Rahmen des Opferentschädigungsrechts (OEG), des Schwerbehindertenrechts (SGB IX) und des Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes (BEEG) wird den Bürgerinnen und Bürgern Beratung angeboten.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


KURZ NOTIERT:

Ausschüsse in Meinhard tagen - Öffentliche Sitzungen der Gemeindegremien
Am morgigen Mittwoch, 12. Dezember, findet um 20 Uhr im Bürgerhaus im Ortsteil Grebendorf eine öffentliche Sitzung des Haupt-, Finanz-, Bau- und Umweltausschusses statt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind. Die Tagesordnung kann den örtlichen Aushangkästen in den einzelnen Ortsteilen sowie der Homepage der Gemeinde Meinhard entnommen werden.
Am Dienstag,18. Dezember, findet um 18.30 Uhr eine öffentliche Sitzung des Jugend-, Kultur-, Sozial- und Friedhofsausschusses statt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind. Treffpunkt ist der Jugendraum des Ortsteil Motzenrode. Die Tagesordnung kann den örtlichen Aushangkästen in den einzelnen Ortsteilen sowie der Homepage der Gemeinde Meinhard entnommen werden.


GOTTESDIENSTE:

Adventsandacht - Mittwoch, 12. Dezember: 18 Uhr Motzenrode, 19 Uhr Hitzelrode
Donnerstag, 13. Dezember: 19 Uhr Jestädt
Sonntag, 16. Dezember: Zu einer musikalischen Vesper am 3. Advent sind alle Gemeinden um 17 Uhr in die Kirche in Grebendorf eingeladen. Erstmals singen und musizieren gemeinsam die Flötengruppe Meinhard, der Kirchenchor Jestädt, der Gemischte Chor Neuerode und der Singkreis Schwebda
Kindergottesdienst: 10 Uhr Schwebda


Beitrag vom 06.12.2018

Meinhard droht mit Ausstieg
Gemeinde will Abfallzweckverband wegen Pilotprojekt des Kreises verlassen – Eschwege als Dienstleister gefragt
Weil sie dem kreisweiten Projekt „Holzige Biomasse“ skeptisch gegenübersteht, droht die Gemeinde Meinhard jetzt damit, aus dem Abfallzweckverband (AZV) auszutreten, dem alle Kommunen im Kreis außer Eschwege, Witzenhausen und Sontra angehören. Die restliche 13 Kommunen organisieren und kalkulieren über den Verband, der seit 25 Jahren besteht, ihre gesamte Abfallentsorgung.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Beiträge vom 04.12.2018

Meinhard unter Big Five
Die Zahl der Übernachtungen steigt in jedem Jahr weiter – Marke von 30 000 naht
Bürgermeister Gerhold Brill ist optimistisch. Zum Ende des Jahres hofft er, den 30 000sten Übernachtungsgast begrüßen zu können. Die Übernachtungszahlen in Meinhard steigen seit ein paar Jahren kontinuierlich. 2012: 25 000 Übernachtungen; 2015 und 2016 je 26 500. In 2017 kam es zur großen Überraschung: 29 982 Übernachtungen wurden in Meinhard in einem Jahr gebucht. Und in 2018? Ende August dieses Jahres waren bereits 21 942 Übernachtungen gemeldet worden.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Schlaufüchse bei Feuerwehr
Kinder der Kita Sonnenschein hatten drei Tage zur Brandschutzerziehung
Mit dem Lied: „Das Auto von der Feuerwehr, das hat ein Loch im Reifen…“, endetet die diesjährige Brandschutzerziehung im Kindergarten Sonnenschein in Frieda. Feuerwehrfrau Marion Gimbel und die Feuerwehrmänner Ernst Knoff, Pascal Petri und Lukas Beyes hatten sich bereit erklärt, die jährlich stattfindende Brandschutzerziehung zu übernehmen.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Zu wenig Rücklauf
Nur 60 Prozent der Haushalte haben Zählerstände gemeldet – Schätzung droht
Im Jahr 2015 hat die Gemeinde die Ablesung der Wasserzähler durch Angestellte der Gemeinde eingestellt und um Selbstablesung gebeten. Letztlich ging es darum, Personalkosten zu sparen. Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende. Am 14. November hat der Leiter des Steueramtes der Gemeinde Meinhard.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Adventszauber in Jestädt
Der Sternenschweif über Jestädt leuchtet wieder
Der Förderverein Jestädt lädt hiermit herzlich am Samstag, 8. Dezember, zu einem Adventszauber vor dem Dorfgemeinschaftshaus ein, um auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Es ist für alle Altersgruppen etwas dabei.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


Verein löst sich nach 41 Jahren auf
Landfrauenverein Motzenrode beschließt sein Aus
Nach 41-jähriger Vereinsgeschichte löst sich der Landfrauenverein Motzenrode laut Beschluss vom 10. September zum Ende des Jahres 2018 auf.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!


KURZ NOTIERT:

Weihnachtsmarkt bei Elli’s Landcafé
Am Sonntag, 9. Dezember, also am 2. Advent, findet von 12 bis 18 Uhr rund um Elli´s Land-Café in Schwebda ein kleiner stimmungsvoller Weihnachtsmarkt mit einer Ausstellung von Hobby-Künstlern, die ihre Holz- und Handarbeiten präsentieren, sowie Glühwein und kulinarischen Spezialitäten statt. Ganz wichtig für die jungen Besucher, für den Nachmittag hat sich auch der Nikolaus angekündigt.

Gemeindeverwaltung Meinhard
Bis zum 31. März 2019 wird die Eingangstür der Gemeindeverwaltung von 16 bis 18 Uhr nur noch über den automatischen Türöffner geöffnet. Wir bitten unsere Bürger in diesem Zeitraum einfach kurz zu klingeln, damit wir ihnen öffnen können. Der Bürgerservice bleibt wie gewohnt bestehen.

Ausschusssitzung
Am Mittwoch, 12. Dezember, findet um 20 Uhr im Bürgerhaus im Ortsteil Grebendorf eine öffentliche Sitzung des Haupt-, Finanz-, Bau- und Umweltausschusses statt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich eingeladen sind. Die Tagesordnung kann den örtlichen Aushangkästen in den einzelnen Ortsteilen sowie der Homepage der Gemeinde Meinhard entnommen werden.


GOTTESDIENSTE:

Mittwoch, 5. Dezember: 18 Uhr Adventsandacht in Hitzelrode, 18 Uhr Adventsandacht in Frieda, 19 Uhr Adventsandacht in Motzenrode
Donnerstag, 6. Dezember: 19 Uhr Adventsandacht in Jestädt
Sonntag, 9. Dezember: 9.30 Uhr Gottesdienst in Hitzelrode, 9.30 Uhr Gottesdienst in Frieda, 10.30 Uhr Gottesdienst in Jestädt, 10.30 Uhr Gottesdienst in Schwebda, 10 Uhr Kindergottesdient in Grebendorf, 14 Uhr Gemeindenachmittag in Neuerode, Dorfgemeinschaftshaus, 14 Uhr Gemeindenachmittag in Grebendorf, Bürgerhaus


Beitrag vom 01.12.2018

30 Ballen für Leo und Co.
Nach Brand: Hitzelröder Galloway-Züchterin erlebt Welle der Hilfsbereitschaft
Eine große Welle der Hilfsbereitschaft durfte Rinderzüchterin Monika Mock aus Hitzelrode in den vergangenen Wochen erfahren. Dank Spenden wird sie ihre 14 Galloway-Rinder über den Winter bringen können, ohne sie verkaufen oder schlachten zu müssen.
Anfang November hatten bisher Unbekannte den gesamten Futtervorrat für ihre Tiereangezündet. Von den 85 Ballen Heu war nur noch ein schwarzer Haufen Asche übrig geblieben. „Egal, wer das Feuer gelegt hat, er hat sein Ziel nicht erreicht“, sagt Monika Mock heute sichtlich erleichtert. Ihre jetzt auf drei Weiden verteilten Tiere erfreuen sich bester Gesundheit und wissen von den Sorgen ihrer Halterin wenig.

...mehr dazu, erfahren Sie HIER!