Motzenrode



Motzenrode ist mit rund 190 Einwohner Meinhards kleinster Ortsteil, aber einer seiner feinsten. Eingebettet in das wunderschöne Tal des Motzbaches, umrandet von Hügeln und Bergzügen ist das aus historischen Fachwerkhäusern und sich daran anpassender Neubebauung bestehende Dorf vor allem eine kleine Oase der Ruhe und Beschaulichkeit, was allerdings nicht auf das rege und aktive Vereinsleben ausstrahlt. Motzenrode gehört mit Hitzelrode zum Gebiet der „Hessischen Schweiz“, was seine herausragende landschaftliche Lage bezeichnet.



Sehenswürdigkeiten:
Dorfanger, historische und neu renovierte Dorfkirche, historisches Backhaus (renoviert)

Wander / Freizeitmöglichkeiten:
Umfangreiche Wander- und Trekkingmöglichkeiten auf sehr gut gekennzeichneten Wanderwegen mit Anschluss an den Ostsee- Alpenweg (Nr. 23 / 24) und Verbindung zum Wandergebiet Hitzelrode („Wanderschaukel“). Schmiedeköpfchen und Hohestein sind Motzenrodes „Hausberge“. Beliebtes Gebiet für anspruchsvolle Mountainbiking - Touren. Das Dorfgemeinschaftshaus bietet sehr gute Möglichkeiten für private Feiern

Anfahrt:
Meinhard–Grebendorf über Neuerode nach Motzenrode oder über Jestädt nach Motzenrode

Weitere Informationen:
Infotafel / Wandertafel an der Bushaltestelle neben dem DGH
Gemeinde Meinhard 05651 / 7480-24

- Wikipedia