Neuerode



Neuerode hat rund 500 Einwohner und feierte in 2005 sein 1025 jähriges Jubiläum. Es ist der am höchsten gelegene Ort der Gemeinde Meinhard. Neuerode ist landwirtschaftlich geprägt und liegt wie Hitzelrode an den Südhängen des Meinhards mit phantastischen Ausblicken in das Werratal und das nordhessische Bergland.



Sehenswürdigkeiten:
Dorfkern und Anger in seiner ursprünglichen Form. Denkmalsgeschützte Fachwerkhäuser, sehenswert besonders die „Alte Meierei“. Dorfkirche aus der Zeit nach dem 30-jährigen Krieg mit einzigartiger Turmkonstruktion

Wander / Freizeitmöglichkeiten:
Neuerode bietet eine Vielzahl von hervorragenden Wandermöglichkeiten an den Hängen und den Höhen des Meinhard. Hausberg ist das „Meinhardsköpfchen“. „Silberklippe“ und vor allem die auch in thüriger Gebiet reichende Hochfläche, die „Gobert“ bieten teilweise alpine Eindrücke mit Ausblicken über das nordhessische Bergland, das Eichsfeld und den Thüringer Wald. Orchideen- und Bärlauchwanderungen, Übergangswanderungen nach Thüringen und nach Hitzelrode. Rastplätze: Rudi-Kaulfuß-Hütte, Gobert-Hütte

Übernachtungsmöglichkeiten:
Privatunterkünfte, Ferienwohnungen

Gastronomie:
Gaststätte „ Ebhardt`s Stadelwirtschaft“, Café, Bäckerei „Backhüs“, Getränkemarkt Beck

Anfahrt:
Über Meinhard–Grebendorf nach Neuerode

Weitere Informationen:
Infotafel in der Ortsmitte
Gemeinde Meinhard 05651 / 7480-24

- Wikipedia