Hitzelrode



Hitzelrode, neben Neuerode und Motzenrode ist eines der 3 „ Bergdörfer“, wie sie in Meinhard genannt werden. Sie liegen an den südlichen Hängen des Höhenzuges des „Meinhard“ ( bis 570 m) mit teilweise alpinem Charakter und hervorragender Flora (Orchideenwiesen) im Naturschutzgebiet. Hitzelrode hat rund 230 Einwohner, wird die Perle der Hessischen Schweiz genannt.



Sehenswürdigkeiten:
Renovierte Dorfkirche, Rundanger, Fachwerkhäuser

Wander / Freizeitmöglichkeiten:
Hervorragend ausgebautes Wanderwegenetz mit leichten bis anspruchsvollen Höhenwanderungen (Premiumbewertung der Zeitschrift „Wander magazin“, 3/2004“), Prämiert auf der TourNatur in Düsseldorf 2005: Bekannt aus vielen Fernsehberichten Meinhards Prädikatswanderweg Nr. 1: der P4 (61 Wertungspunkte!!)
Von Mai bis Sept. immer Donnerstag um 10.00 Uhr geführte Tour. Start in Hitzelrode, Parkplatz DGH. Mit Wanderführer Georg Forster. Einmalige Ausblickspunkte (Salzfrau, Pferdeloch, Wolfstisch, Schöne Aussicht), Wassertretstelle (am DGH), Abenteuerspielplatz, Grillstation. Geführte Wanderungen (Grenzlandwanderung)

Übernachtungsmöglichkeiten:
Privatunterkünfte, Ferienwohnungen

Anfahrt:
Meinhard–Grebendorf über Neuerode nach Hitzelrode

Weitere Informationen:
Infotafel am Parkplatz Grillhütte, Wandertafel am Parkplatz „Bürgerhaus“
Gemeinde Meinhard 05651 / 7480-24

- Wikipedia